Samstag, 15. Oktober 2016

Verzippt und Tullehuivi- und warum Fehlkauf Fehlkauf heisst, auch wenn er eigentlich keiner ist

Ich wage nun mal zu behaupten, dass der Ausdruck FEHLKAUF davon kommt, dass man ausversehen den falschen Stoff gekauft hat und einem nach der Verarbeitung einfach gewissen Gliedmaßen fehlen.


Aber beginnen wir von vorne.

Guten Morgen.

Heute nun ist das neue Schnittmuster von Tullebunt und Lille Sno (Man, wie geht das durchgetrichene O auf der normalen Tastatur????) rausgekommen. Und endlich darf ich Euch das Set hier zeigen.

Aber wie es dazu kam, ist eine eigene GEschichte, denn eigentlich wollte ich meiner Tochter zum Geburtstag die tolle Skatertasche von farbenmix nähen. Eigentlich.... denn: Ich habe nicht genau hingesehen, nicht genau gelesen und damit den falschen Stoff gekauft.

Es sllte werden: Taschenstoff Moskau, gekauft habe ich einen megatollen dehnbaren Stepper.

Aber: bei 4 Mädels im Hause und dem sich androhenden Herbst war das jetzt nicht so die Katastrophe. 

Dazu kommt, dass meine Kinder in der Übergangszeit so fürchterlich ungern JAcken tage. Natürlich tragen sie welche wenn sie nach draußen gehen, artig ist der Hals mit einem leichten Schal umwickelt die Jacke an und zu- sonst würde Mama ja auch all das anmerken.......ungefähr genau, bis die Tür zu ist. 

Zehn Minuten später liegen die Schals auf dem Trampolinrand und zwei von vier JAcken sind offen- wenn sie denn dann überhaupt noch am Kind sind. Auf Nachfrage kommt immer: Aber damit kann ich mich nicht so gut bewegen und klettern- die stört, Mama!

Muahahaha- ich war genauso. Und die einzige Jacke, die ich richtig gerne getragen habe, wr eine Schlupfjacke- weit und lässig. Die störte nie, bei der habe ich sogar oft vergessen, dass ich sie trage.

Aber: Moment einmal- daa habe ich doch noch was...vor Urzeiten gekauft, fand ich es damals megacool- habe es mir dann nie zugetraut, es zu nähen, habe es vergessn...und jetzt kam es mir wieder in den Sinn.

Zum selben Zeitpunkte schickte die herzensgute Sylvia ihr (da noch) unveröffentliche Aplli-Serie ins Probeapplizieren. Yeah, das passte, wie die Faust aufs Auge!!!!

Die Verzippt von Krumme Nadel ist eine Schlupfjacke.  Reinschlüpfen- fertig. Meine ist vorne und hinten mit Teddy gefüttert. So- da ist der Punkt...Stepper, unfreiwillig gekauft- füttern mit Teddy und dann die UAfforderung im Ebook, beide Stoffe einzuschlagen und festzustecken. ICh dachte echt, es bleibt mindestens ein Finger auf der Strecke- ehrlich wahr!

Die absolut perfekte Ergänzung ist die Tullehuivi von July.

Man näht und verziert sie so bunt, wie man möchte...und ebenso wie bei dem Tulleband und der Tullelue hat sie einen absoluten Suchtfaktor- zu dem es leider keine Selbsthilfegruppe gibt. Denn alle VErsuche einer Selbsthilfegruppe führten bislang zur Vertiefung der Sucht.

Und- auch davor sei ernsthaft gewarnt: Wenn ihr mehrere Kinder habt, schneidet direkt für alle zu...mehrfach...denn auch sie werden süchtig. ABER: sie lassen es an, denn es ist schön leicht und stört nicht. 

Applikation: Piranhakids
Verlinkt bei:
kiddikram

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen